Coronavirus Beschränkungen weltweit: Wie sieht die Situationen in anderen Ländern aus?

Die Coronavirus Pandemie besteht nun seit etwas mehr als einem Jahr. Im Februar und März verbreitete sich das Virus von China aus in die ganze Welt. Seitdem beschlossen fast alle Länder weltweit mehr oder weniger starke Beschränkungen. Aber wie sehen mit dem Fortschreiten der Impfungen die Coronavirus Beschränkungen weltweit aus?

Coronavirus Beschränkungen weltweit: Öffnungen in Ländern mit hohen Impfqouten

Nachdem in fast allen Ländern der Welt im letzten Jahr und auch im Winter diesen Jahres starke Beschränkungen galten, beginnen nun in immer mehr Ländern Öffnungen. In Isreal, was weltweit bei der Impfqoute führend ist, sind Restaurants, Bars, Geschäfte und Schulen wieder offen und die Maskenpflicht im Freien ist aufgehoben.

In den USA unterscheiden sich die Maßnahmen nach Bundesstaaten. Jedoch sind in mehr als 20 Bundesstaaten Lockdowns und Maskenpflicht bereits aufgehoben. In den USA sind mehr als 40% aller Menschen bereits einmal geimpft. Auch hohe Impfquoten hat Großbritannien, was die Außenbereiche von Restaurants und Pubs letztens geöffnet hat. Schrittweise sollen bis Ende Juni alle Maßnahmen aufgehoben werden.

Öffnungen in Europa beginnen demnächst, Länder in Asien mit starken Reisebeschränkungen

In vielen Mitgliedsstaaten in der EU gehen die Inzidenzzahlen mittlerweile zurück und es stehen feste Termine für Öffnungen fest. Im Mai macht Österreich Restaurants und Bars in den Außenbereichen auf. Schulen folgen ein paar Tage vorher. In Dänemark und Schweden sind weitreichende Öffnungen im Mai geplant. In Frankreich sollen bis 30. Juni fast alle Maßnahmen beendet werden.

Im asiatischen Raum sieht die Situation etwas anders aus. Länder wie China, Südkorea und Thailand haben sehr strikte Einreisebeschränkungen. Dadurch liegen die Inzidenzzahlen seit Monaten sehr niedrig. Innerhalb dieser Länder bestehen nur wenige Beschränkungen und das normale Leben geht weiter. Aber das Risiko für neue Ausbrüche besteht weiterhin.

Coronavirus Beschränkungen weltweit: Südamerika weiterhin mit starken Beschränkungen

In Südamerika verbreitet sich das Virus weiterhin stark. Das liegt daran, dass offiziell strenge Regeln gelten, diese aber vor allem unter den Menschen, die in armen Verhältnissen leben, kaum eingehalten werden. Weiterhin ist die Impfquote mit Ausnahme von Chile weiterhin sehr gering. Zahlen zu den Impfquoten finden Sie hier.

In Afrika lässt sich die Situation schwer einschätzen. Verlässliche Zahlen gibt es kaum. Allerdings scheint eine große Katastrophe in den Ländern südlich der Sahara auszubleiben. Eine sichere Erklärung dafür wurde dabei noch nicht gefunden.

Coronavirus ausschließen: Jetzt zum kostenlosen Coronatest

Über das Coronavirus ist mittlerweile mehr bekannt. Heute wissen wir, dass vor allem ältere Menschen und Vorerkrankte bedroht sind. Dennoch sollten Sie für sich selbst eine Infektion ausschließen, um sich selbst und andere Menschen zu schützen.

Wenn Sie eine Indikation oder einen Wunsch danach haben, besuchen Sie unsere Testzentren für einen Corona Test. Die Tests sind kostenlos und Sie können das Zentrum ohne vorherige Anmeldung besuchen. Die Kontaktaufnahme zum Zentrum ist über die Homepage des Testzentrums möglich. Mehr Infos dazu finden Sie hier.

Für mehr Informationen zu Corona und den angewandten Testverfahren besuchen Sie bitte die Seite des Bundesgesundheitsministeriums!

Schreibe einen Kommentar